27. und 28. April 2018  -    42 Filme    -  Thema: RAUM

 

Das Festival ist nun vorbei. Räume wurden gezeigt, erobert, abgerissen und neu gebaut. Es waren zwei aufregende und spannende Tag mit vielen Eindrücken und Erfahrungen. Wir sind total geflasht von den tollen Filmen, die wir sehen, und den tollen Menschen, die wir kennen lernen durften und die uns so viel Positives geschenkt haben. 

 

Danke, an alle Filmemacher*innen für ihre tollen Beträge. Eure Kreativität macht ein Filmfestival bunt und zu dem was es ist. Wir danken der tollen Jury für ihre großartige und schwere Arbeit. Ihr habt eine große Verantwortung und sehr viel Kraft gezeigt. Wir danken, den Menschen, die uns mit ihrer Dekoration begeisterten. Es war glamourös. 2019 geht es weiter.

 

Danke an die Techniker, die das ganze überhaupt am Laufen hielten. Die Technikecke war wie ein wunderbares Vogelnest. Natürlich danken wir der Zeche Carl, dass sie das Ganze überhaupt in der Form möglich gemacht hat. Danke, an unsere finanziellen Unterstützer, die mit uns an unsere Sache glauben. Danke, an die Dolmetscher*innen und Kommunikationsassitentinnen und Einzelbegleiter, die Barrieren brachen und überwanden. Die Menschen, die uns durch viele "kleine" Dinge unterstützten, die aber in Wirklichkeit gar nicht so klein sind, denn was wäre ein Festival ohne Plakate und Flyer oder ohne wunderbare Preise. Danke, an die fabelhaften Künstler*innen, die ihre Werke auf unserem Festival präsentierten. Danke, an die Menschen, die ab - und aufbauten, Schuhe oder Strumpfhosen besorgten, für Snacks und Getränke sorgten und leckers Popcorn verkauften. Die hin- und her gerannt sind, aufgeräumt haben und trotzdem ein Lächeln auf den Lippen hatten. Danke an unsere tolle Moderatorin für ihren Einsatz, die positve Energie, die nachwirkt, und einem Kleiderwechsel der Hollywoodverdächtig war. Und danke an das Publikum, denn ohne Gäste keine Party. Danke, für die ganze Liebe und Freundschaft, die uns umgeben hat. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
KURZstummfilmfestival